TOM-Motto: Hidschra
Der Tag der offenen Moschee (TOM) steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance“. Die Hidschra bezeichnet die Auswanderung der Muslime aus ihrer Heimat Mekka. Sie ist ein Wendepunkt in der Geschichte und aus islamischer Sicht eines der bekanntest Beispiele für Flucht. Sie zeigt, dass Migration kein Phänomen der Neuzeit ist, sondern Menschen schon immer gewandert sind, meist aus Not. Auch heute befinden sich Millionen Menschen auf der Flucht. Sie fliehen vor Krieg und Hunger und kommen zunehmend auch zu uns. Die aktuelle Flüchtlingssituation führt eindrucksvoll vor Augen, wie ernst die Lage ist.

TOM: Begegnung und Austausch
Der Tag der offenen Moschee fand erstmals 1997 statt. 2007 hat der Koordinationsrat der Muslime (KRM) die Federführung für diesen Tag des Miteinanders und Kennenlernens übernommen. Jahr für Jahr kommen etwa 100.000 Besucher in mehr als 1.000 Moschee im gesamten Bundesgebiet. Die zahlreichen Begegnungen, Dialoge und das Teilen gemeinsamer Momente spenden allen Teilnehmern Hoffnung, Kraft und Zuversicht für das Miteinander in der Gesellschaft.